ndr-nkc.de
  
Startseite
News
 
NDR-NKC
Geräte Z80
Geräte 68000
Geräte 8088
 
Z80 Section
Baugruppen
ROM's
Software
68000 Section
Baugruppen
ROM's
PASCAL/S
Software
8088 Section
Baugruppen
Downloads
 
Bussysteme
Stromversorgung
Input / Output
Grafikkarten
Speicherkarten
Massenspeicher
Weitere Baugruppen
 
Projekte
 
Dokumentation
Datenblätter
Glossar
Portraits
Links

Impressum

 

Baugruppe ROA64

Die Baugruppe ROA64 kann bis zu 8 Speicherbausteine 2764 (8 KByte EPROM) oder HM6264 (8 KByte statisches RAM) aufnehmen und erlaubt damit einen Ausbau auf bis zu 64 KByte pro Karte. Alternativ ist über Jumper einstellbar ein Ausbau mit EPROMS 2716 oder RAMS 6116 zu je 2 KByte möglich. Dieser Aubau wird aber recht selten benutzt, da die Preise für die größeren Bausteine recht schnell verfallen sind. Bei der Einführung der Karte kostete jeder 8 KByte RAM-Baustein des Typs HM6264 im Elektronikladen Bremen fast 150.- DM. Bei Verwendung der kleinen Speicherbausteine entsteht eine Adressierungslücke.

Bestückungsseite

Foto der Bestückungsseite. Die Karte ist mit 7 EPROMS des Grundprogrammes in der Version 7.01 bestückt. Der notwendige RAM-Baustein ist hier nicht bestückt.

Baugruppe ROA Bestückungsseite

Funktionsweise

Der Datenbus ist über einen Bustreiber 74LS245 von den Datenbausteinen der ROA64 gepuffert, damit der Bus nicht durch alle Speicherbausteine belastet wird.

In einem System können mehrere Speicherkarten vom Typ ROA64 oder auch andere Speicherkarten eingesetzt werden. Damit alle verwendeten Speicherkarten auf unterschiedlichen Adressen angesprochen werden können, wird die Baugruppe nur dann angesprochen, wenn die höchstwertigen Adressen A16-A19 mit der Jumpereinstellung übereinstimmt. Der Vergleich wird durche einen Baustein 74LS85 vorgenommen. Der Vergleicher 74LS85 besitzt einen Eingang, mit dem die Speicherbaugruppe unabhängig von der Adresse abgeschaltet werden kann. Dieser Eingang wird durch das Signal BANKEN vom Bus gesteuert und zum Beispiel durch die Baugruppe BANKBOOT genutzt, um sich selbst in den Speicherbereich des Prozessors einzublenden.

Der Ausgang des Vergleichers 74LS85 wird mit dem Signal /MREQ über ein NAND-Gatter verknüpft. Der Ausgang dieses NAND-Gatters liegt immer dann auf 0, wenn auf den Speicher zugegriffen werden soll. In diesem Fall wird der Bustreiber freigeschaltet. In welcher Richtung die Freischaltung erfolgt, wird durch das Signal /RD bestimmt, das am Eingang DIR des Bustreibers liegt.

Welcher der acht möglichen Speicherbausteine auf der ROA64 angesprochen wird, legt die Dekodierung der Adressen A13-A15 mit dem Dekoder 74LS138 fest. An einem der Ausgänge des Dekoders erscheint je nach Adresse ein 0-Signal, das zur Selektierung der Speicherbausteine dient. Mit Blick auf die Bestückungsseite und unten liegendem Bus hat der Speicherbaustein links die niedrigste Adresse während der Baustein rechts die höchtse Adresse belegt.

Jumper-Einstellungen

Die Basisadresse der Baugruppe kann mit den Jumpern J16 bis J19 auf eine leliebige 64-KByte Startadresse im Speicherbereich von 0 bis 1 MByte gesetzt werden. Bei voller Bestückung stehen auf einer Speicherkarte 64 KByte ROM oder RAM-Speicher zur Verfügung, so dass mit den max 16 Baugruppen genau 1 MByte abgedeckt wird. In der Tabelle bedeutet ein "X", dass der entsprechende Jumper gesteckt ist.

Basisadresse HEX DEZ J16 J17 J18 J19
$00000 $00000 - $0FFFF 0 - 65635 X X X X
$10000 $10000 - $1FFFF 65536 - 131271 - X X X
$20000 $20000 - $2FFFF 131272 - 196607 X - X X
$30000 $30000 - $3FFFF 196608 - 262143 - - X X
$40000 $40000 - $4FFFF 262144 - 327679 X X - X
$50000 $50000 - $5FFFF 327680 - 393215 - X - X
$60000 $60000 - $6FFFF 393216 - 458751 X - - X
$70000 $70000 - $7FFFF 458752 - 524287 - - - X
$80000 $80000 - $8FFFF 524288 - 589823 X X X -
$90000 $90000 - $9FFFF 589824 - 655359 - X X -
$A0000 $A0000 - $AFFFF 655360 - 720895 X - X -
$B0000 $B0000 - $BFFFF 720896 - 786431 - - X -
$C0000 $C0000 - $CFFFF 786432 - 851967 X X - -
$D0000 $D0000 - $DFFFF 786432 - 851967 - X - -
$E0000 $E0000 - $EFFFF 851967 - 983039 X - - -
$F0000 $F0000 - $FFFFF 983039 - 1048575 - - - -

Die letzte Kombination mit Basissdresse $F0000 kann bei Verwendung des 68000 nicht eingesetzt werden, da alle I/O-Zugriffe im Speicherbereich ab $FFFF00 stattfinden und wegen der unvollständigen Dekodierung der I(O-Karten der gesamte 64 KByte umfassende Bereich aub Abdresse $F0000 belegt wird. Ein 68000 System mit einer so konfigurierten ROA64 startet nicht.

Bauteilliste

In der Bauteilliste sind alle aktiven Bauelemente und Spezialbauteile gelistet.
Bauteil Anzahl Bezeichnung Funktion Datenblatt
IC1-IC8 1..8 TMS27C64 8 KByte EPROM Datenblatt
IC1-IC8 1..8 HM6264 8 KByte Statischer RAM-Baustein Datenblatt
IC9 1 74LS245 Bidirektionaler Bustreiber Datenblatt
IC10 1 74LS138 8 aus 3 Dekoder Datenblatt
IC11 1 74LS00 4 NAND Gatter Datenblatt
IC12 1 74LS85 4 Bit kaskadierbarer Vergleicher Datenblatt


Preise

Preis für die Baugruppe von 1. Januar 1984
  • Platine: 15,00 DM
  • Bausatz: 39,95 DM
  • Fertigbaugruppe: 84,00 DM